Abnehmen mit einer gesunden Ernährung: 15 Diät-Tipps zum Abnehmen

Übergewicht. Es kann ein paar Pfund oder ein strukturelleres Problem sein, aber die Frage, die sich jeder stellt, lautet: Wie werde ich diese wieder los? Viele Menschen befinden sich in einer Situation, in der sie abnehmen wollen.

53 Prozent der Deutschen sind übergewichtig und dieser Prozentsatz steigt ständig.

Es ist sicherlich nicht immer einfach, das zu ändern. Menschen mit Übergewicht möchten oft so schnell wie möglich abnehmen, weshalb sie sich häufig für eine Crash-Diät entscheiden. Da viel weniger Kalorien verbraucht werden, passt der Körper die Verbrennung der Nahrung an. Die Verbrennung wird vom Körper auf ein niedrigeres Niveau runtergeschraubt. Menschen, die eine Crash-Diät einhalten, verlieren häufig in kurzer Zeit an Gewicht. Dies wird jedoch sofort wieder angesetzt, sobald sie aufhören, da sich der Körper noch immer weniger Kalorien verbrennt als er vor der Diät tat. Es kann dadurch auch passieren, dass Menschen nach einer Crash-Diät mehr zunehmen, als sie mit der Diät abgenommen haben.

So entsteht der sogenannte Jojo-Effekt

  • Menschen verlieren durch eine (Crash-) Diät an Gewicht.
  • Danach gehen Sie zurück zu ihre alten Gewohnheiten und fangen wieder an, "normal" zu essen.
  • Leider nehmen sie dadurch wieder zu. Oft mehr als sie abgenommen hatten.
  • Folge; wieder eine Diät.
  • Wieder vorübergehend abnehmen und leider (viel mehr) zunehmen.


Fazit: (Crash-) Diäten helfen nicht

Es ist wichtig, mehr über das zu erfahren, was täglich gegessen und getrunken wird, beispielsweise durch das Führen eines täglichen (Ess-) Tagebuchs. Wie viel ist eine Kalorie? Wie viel Energie liefert eine Kalorie? Lesen Sie die Angaben auf den Lebensmitteln welche Sie gebrauchen und sorgen Sie für ein ausgewogenes Verhältnis.

1 kcal = 4.184 kJ * 1 kcal = tausend Kalorien * 1 kJ = tausend Joule.

Wie viele Kalorien enthalten Kohlenhydrate, Fette, Proteine ​​und Alkohol?

Kohlenhydrate enthalten 4 kcal pro Gramm

Kohlenhydrate liefern 4 Kalorien Energie pro Gramm. Kartoffeln, (brauner Reis) Reis, (Vollkorn) Nudeln und Brot (Vollkorn und Mehrkorn) enthalten Kohlenhydrate. Kohlenhydrate werden im Körper in Glukose umgewandelt. Glukose ist eine wichtige Energiequelle für die Muskeln und das Gehirn und sie versorgt uns mit unserer täglichen Energie. Viele Leute, die aufhören sich gut zu ernähren oder sehr wenig Kohlenhydrate essen, um Gewicht zu verlieren, leiden in kurzer Zeit einen Energiemangel und Konzentrationsschwierigkeiten.

Fette enthalten 9 kcal pro Gramm

Fette liefern 9 Kalorien Energie pro Gramm. Fett ist die Kraftstoffreserve unseres Körpers. Öl (einschließlich Kokos-, Oliven-, Hanf- und Leinöl), Nüsse und Fisch enthalten gute Fette. Gebäck and Chips enthalten jedoch Transfette. Transfette sind schädlich für den Körper. Der Körper wandelt Fett in Glukose um. Oft essen Menschen überhaupt keine Fette mehr, wenn sie eine Diät einhalten. Es ist jedch wichtig für unseren Körper, genug gute Fette zu bekommen.

Proteine ​​enthalten 4 kcal pro Gramm

Proteine ​​liefern 4 Kalorien Energie pro Gramm. Proteine ​​sind wichtig für das Wachstum, die Entwicklung und den Aufbau von Hormonen, Enzymen und Geweben wie Haut und Nägeln. Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte (Quark, Joghurt), Nüsse und Hülsenfrüchte enthalten Proteine. Proteine ​​sind Bausteine für unsere Muskeln. Zu viele Proteine ​​übersäuern jedoch den Körper und werden von unserem Körper als Fett gespeichert.

Alkohol enthält 7 kcal pro Gramm

Alkohol liefert 7 Kalorien Energie pro Gramm. Alkohol trägt nicht zu unserer Gesundheit bei. und hat keinen Nährwert für unseren Körper. Er entzieht unserem Körper Wasser und wichtige Mineralien (= Dehydration) und wirkt stark sehr sauer auf unseren Körper. Der Körper will den Alkohol so schnell wie möglich loswerden und verbrennt diesen so schnel wie möglich.Dies führt dazu, dass andere Substanzen wie u.a. Fette und Kohlenhydrate nicht verbraant werden und als Fett gespeichert werden.

Das optimale Verhältnis von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen : 30% Kohlenhydrate, 30% Fette und 40% Proteine

15 Tipps zum Abnehmen

  1. Trinken Sie mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser. 1 oder 2 Gläser bei jede Mahlzeit. Dadurch haben Sie weniger Hunger und essen weniger.
  2. Trinken Sie (Bio-) Weiß- oder Grünentee und Kräutertee. Schwarztee und Früchtetee, kann oft Zucker enthalten! 
  3. Vermeiden Sie Alkohol. Alkohol ist reiner Zucker, der  giftig und übersäuernt ist.
  4. Vermeiden / reduzieren Sie Erfrischungsgetränke und Fruchtsäfte, auch wenn diese Light oder Zero sind!
  5. ​Lernen Sie die Etiketten und Inhaltstoffe der Nahrungsmittel zu lesen. Dies hilft Ihnen zu sehen was Sie genau essen. 
  6. Essen Sie weniger ungesunde Fette, wie Transfette welche u.a. in Kuchen und Pommes enthalten sind.
  7. Bewegen Sie sich mehr, gehen Sie öfters die Treppe hinauf oder fahren Sie öfter mit dem Fahrrad.
  8. Essen Sie basischer, siehe Anleitung zur Säure-Base-Ernährung.
  9. Essen Sie weniger säurebildende Lebensmittel, einschließlich Zucker und (tierischen) Proteinen. Siehe Anleitung zur Säure-Base-Ernährung.
  10. Reduzieren Sie die Aufnahme von raffiniertem Zucker. Keine Süßigkeiten. Zucker wird vielen Lebensmitteln zugesetzt. Auch in einer Dose Tomatensuppe gibt es oft Zucker. Jedes Jahr essen wir mehrere Kilos Zucker, während wir denken, dass wir uns zuckerfrei Ernähren.
  11. Essen Sie mehr Obst oder Gemüse als Snack. Sie können auch eine kleine Handvoll ungeröstete und ungesalzene Nüsse essen, wenn Sie Lust auf ein Snack bekommen.
  12. Führen Sie ein Tagebuch zum Essen / Trinken und essen Sie 5 bis 6 Mal am Tag kleine Mahlzeiten. Dadurch bleibt die Verbrennung optimal.
  13. Begrenzen Sie die Aufnahme von schnell resorbierbaren (und daher schlechten) Kohlenhydraten. Diese sind u.a. in Lebensmitteln aus Weißmehl enthalten.
  14. Essen Sie keine (wenig) verarbeiteten Lebensmittel, Produkte aus der Naur enthalten nur natürliche Inhaltsstoffe und sind gesündern für unseren Körper. 
  15. Kauen Sie jeden Bissen gut durch und essen Sie langsamer. Dadurch werden Sie schneller satt und die Verdauung wird durch das Kauen optimiert. Essen Sie von einem kleineren Teller; Sie essen dadurch auch gleich weniger, da ein kleinerer voller Teller uns optisch mehr sättigt als ein halb voller großer Teller.

Abnehmen mit einer basischen Diät?

Viele Prominänte haben einen basischen Lebensstil, um Gewicht zu verlieren und / oder auf einem beszimmten Gewicht zu bleiben. Ein basischer Lebensstil beinhaltet neben (basischem) Wasser vor allem viel Gemüse, Obst und auch sogenannte "Superfoods". Superfoods sind u.a. Chiasamen, Hanfsamen, Leinöl, Goji-Beeren, Weizengras, Gerstengras, Spirulina, Chlorella. Diese Zutaten haben wir für sie in unseren Alka® Greens zusammengefasst um Ihnen einen optimalen Smoothie mit allen basischen Vitaminen und Mineralien zu bieten. Ein basischerLebensstil enthält ungefähr 80% basische Nahrungsmittel und Getränke und nur 20% säurebildende Nahrungsmittel und Getränke.