Quinoaburger

Zubereitung

Alles (mit Ausnahme der Eier) mit der abgekühlten Quinoa mischen und je nach Wunsch abschmecken. Dann die geschlagenen Eier hinzufügen. Teilen Sie die Mischung auf 6-8 Portionen und legen Sie sie ca. eine halbe Stunde in einen vorgeheizten Ofen bei 150 Grad.

Lassen Sie sie etwas abkühlen und streuen Sie dann einen Löffel Öl auf den Burger (Walnuss, Hanf oder Olivenöl). Es ist auch super lecker, sie mit einer Avocado-Mousse oder mit einer Tapenade aus sonnengetrockneten Tomaten zu bestreichen.

Natürlich können Sie diesen Burger auch mit anderen Zutaten nach Herzenslust zubereiten (z. B. mit Erbsen oder kleinen Artischockenstücken. Wegen des Jodgehalts und des enormen Mineralgehalts empfehelen wir die Verwendung von Algen.

Servieren Sie die Burger lauwarm mit einem leckeren Salat. Aber auch als Snack sind sie natürlich auch mega lecker!

Zutaten

  • 200-250 Gramm (abgekühlt) gekochte Quinoa
  • 50 Gramm Buchweizenmehl als Bindemittel
  • Ca. 5 sonnengetrocknete Tomaten oder eine halbe rote Paprika in kleine Streifen schneiden
  • Ca. 75 Gramm kernlose, nicht zu salzige Oliven, in kleine Ringe geschnitten 1 große rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Petersilie oder eine andere getrocknete Alge welche Sie lecker finden
  • Frische Kräuter Ihrer Wahl: Rosmarin, Oregano, Basilikum, Schnittlauch, Salbei, Estragon oder was auch immer Sie im Haus haben (sonst 2 Esslöffel italienische Kräuter)
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • Ein paar Tropfen Olivenöl
  • 2 Eier